visis-2

Stellt euch vor, ihr wollt zusammen ins Kino gehen. Ein lange geplanter, gemeinsamer Abend mit leckerem Popcorn und viel Spannung.
Ihr habt lange im Voraus schon Tickets gebucht, weil der Film wahnsinnig beliebt ist und ihr gute Plätze ergattern wolltet.
…und dann kommt ihr 20 Minuten zu spät in den Film und habt den kompletten Anfang bereits verpasst und statt Popcorn sind nur noch ein paar kalte Nachos OHNE Käsesoße (welch Frevel!) an der Snackbar zu holen gewesen.
…und 20 Minuten vor dem Film-Ende gibt es einen Feueralarm weil in der letzten Reihe ein Teenager eine Kippe angemacht hat. Alle müssen fluchtartig den Kinosaal verlassen und jetzt verpasst ihr auch noch das Ende des Films.

So ähnlich ist das auch mit einer Hochzeitsreportage.
Sie dokumentiert den kompletten Tag, vollständig, lückenlos, mit all ihren Emotionen, mit der Liebe, den vielen Details, Tränen, Freude, Lachen, jede freundschaftliche Verbundenheit und alles, was ihr euch in der Flut der Eindrücke dieses Tages niemals werdet merken können.
Wie ein verdammt spannender Kinofilm inklusive Anfang und Ende.

  • Zucker
    • Eure Hochzeitsreportage
      6 Stunden
    • ab Wunschzeitpunkt
    • Mindestbuchungssatz
      an Samstagen
      von April bis Oktober.
    • Kennenlernshooting inklusvie
    • Zusatzstunden sind jederzeit zubuchbar
  • Kristall
    • Eure Hochzeitsreportage
      6 Stunden
    • Ihr bestellt mich zum "Getting Ready"
      ab da begleite ich euch und
      und ihr schickt mich nach Hause
      wann ihr wollt.
    • Kennenlernshooting inklusvie
    • Zusatzstunden sind jederzeit zubuchbar
  • Zusatzleistungen
    • Begleitungen weniger als 6 Stunden Hochzeitsreportage
    • (von November bis März und unter der Woche)
      Brautshooting
    • After Wedding
    • Trash the dress
    • Hochzeitsalben
    • Elternalben
    • Fotobox mit und ohne Drucker
    • Prints und Dankeskarten
    • sonstige Kundenwünsche

Wie lange dauert eine Reportage?

Eine echte Hochzeitsreportage beinhaltet all die wichtigen Punkte eures Hochzeitstages.
Begonnen beim Getting Ready, Trauung, Paarshooting, Location, Essen, Torte, Spiele, Reden, Eröffnungstanz, Party. All diese Punkte sind angefüllt mit Unmengen Emotionen, die es wert sind, festzuhalten, damit ihr sie in 10 Jahren noch gerne hervor holt und den Tag nochmal erleben könnt.

Da mir das so unfassbar wichtig ist, euren Tag lückenlos zu dokumentieren, könnt ihr mich erst ab 6 Stunden buchen. Erst so ist es überhaupt möglich, ein Minimum an rotem Faden und „Story-Line“ in eure Reportage einzuflechten.

Um euren kompletten Tag in all seinen wunderbaren Facetten zu dokumentieren, empfehle ich euch aber meine „Kristall-Variante“ zu wählen, mit dem Getting Ready zu beginnen und mindestens bis zum Eröffnungstanz zu bleiben.

Was ist die "Kristall" - Variante

Bei dieser Buchungsform legt ihr euch nicht im Vorneherein schon auf eine bestimmte Stundenanzahl fest, sondern bestellt mich einfach zum Getting Ready und schickt mich heim, wann ihr das für richtig haltet. „Kristall“ beginnt immer beim Getting Ready, das Ende ist variabel, nach einem Minimum von 6 Stunden.

Warum ist das "Getting Ready" so wichtig?

Das Getting Ready ist die Ruhe vor dem Sturm. Die einzige Zeitspanne des Tages, an dem sich Braut und Bräutigam nicht sehen, jeder für sich ist, sich auf sich konzentrieren kann und mehr oder weniger alleine ist mit einer wahnsinnigen Flut von Gefühlen. Aufregung. Spannung. Neugierde. Glück. Freude. Vielleicht auch ein wenig Angst. Die Braut wird geschminkt und frisiert, während sie nervös ihre Hände knetet und sich später von ihrer Trauzeugin und der Mama in ihr Kleid schnüren lässt. Der Bräutigam trinkt mit seinem besten Freund noch ein beruhigendes Bierchen auf dem Balkon, bevor er sich anzieht, in die Schuhe schlüpft und sich vom Trauzeugen die fummeligen Manschettenknöpfe dranfriemeln lässt.
Ein Jammer, wenn genau diese Momente des Tages, in denen ihr euch nicht seht, später nur mit Erzählungen und Handybildern belegen könnt. Für euren kompletten „Kinofilm“ ist ein Getting Ready wie ein grandioser Auftakt eines Hollywood-Kassenschlagers.

Wie funktioniert die Begleitung ohne konkrete Stundezahl?

Mein Stundensatz ab 6 Stunden ändert sich nicht. Das heißt für euch, ich komme, wann ihr mich bestellt und gehe, wenn ihr mich heimschickt. Ich berechne die Anwesenheitszeit ab dem ersten bis zum letzten Bild und ihr könnt jederzeit spontan entscheiden, ob ihr mich noch braucht. Maximale Flexibilität und die absolute Freiheit, Anfang und Ende eures „Kinofilms“ völlig frei zu entscheiden.

Noch Fragen?

Schreibt mir 🙂 Gerne beantworte ich euch jede Frage, die euch auf der Seele brennt.

 

Ich freue mich, wenn ihr mir, meinen Hochzeiten und meinee Arbeit folgt.

Instagram

@brautpassion

Follow Us

sabine@brautpassion.de